• Allgemein
  • Desserts
  • Rezepte

Kürbiskompott im Vanillerand

16. September 2017

Zubereitung

Die Milch mit dem Reis in einen Topf geben. Die Vanilleschoten aufschlitzen, das Mark auskratzen und mit der Vanilleschote und der Zitronenschale dazugeben. Alles langsam aufkochen und 35-40 Minuten zugedeckt bei milder Hitze aufquellen lassen. Vanilleschote und Zitronenschale herausnehmen und wegwerfen. Die Eigelbe mit dem Zucker zu einer hellgelben, cremigen Masse aufschlagen, die Creme fraiche unterrühren. Die Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und mit der Eiercreme unter den Reis heben. Die Masse in eine kalt ausgespülten Ringform (1l Inhalt) füllen, glattstreichen und für ca. 2 Stunden kaltstellen. Inzwischen den Kürbis würfeln, in einen Topf geben, Weißwein, Karamell und Orangenlikör dazugeben, aufkochen, 10 Minuten köcheln, dann abkühlen lassen. Die Pinienkerne in einer trockenen, beschichteten Pfanne hellbraun rösten und untermischen. Den Reis aus der Form auf eine Platte stürzen und das Kürbiskompott in die Mitte geben.

Zutaten

1/2 l Milch
125 g Milchreis
500 g Kürbisfleisch ohne Schale
1 Vanilleschote
2 Eigelb
50 g Zucker
Schale von 1 Zitrone (unbehandelt)
250 g Creme fraiche
5 Blatt Gelatine
0,1 l Weißwein
5 EL Grafschafter Karamell
4 cl Orangenlikör (Grand Marnier)
3 El Pinienkerne